Navigation

vhb-Kurs „Global Retail Logistics“ nun im neuen Gewand

Pünktlich zum Beginn des Sommersemesters 2020 schließen wir die Kursverbesserung unseres vhb-Kurses „Global Retail Logistics“ ab. Der Kurs wird auf Englisch unterrichtet und bietet spezifische Einblicke in die logistischen Prozesse in der globalen Einzelhandelsbranche. Nach Abschluss des Kurses sollten die Studierenden die Besonderheiten der Logistik für „schnelldrehende“ Konsumgüter verstehen.

Der Kurs besteht aus 10 Modulen, die durch Online-Selbsttests, Fallstudien und Gastvorträgen ergänzt werden. Jedes Modul besteht aus einer interaktiven Vorlesung und einem Skript. Zusätzliches Material und Übungen vertiefen die vorgestellten Themen weiter. Der Kurs wurde im Verbund mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg entwickelt.

Behandelt werden neben den Grundlagen sowie Trends in der Handelslogistik auch die logistischen Prozesse am „Point of Sale“, die logistischen Besonderheiten des E-Commerce, Ladungsträger und Transportlogistik sowie die Lebensmittellogistik und Nachhaltigkeit in der Handelslogistik.

Sie können den Kurs bei der vhb kostenfrei besuchen, müssen sich dafür aber unter www.vhb.org anmelden.

Nähere Infos zum Kurs finden Sie hier und im Classic-vhb-Kursprogramm (Fächergruppe Wirtschaftswissenschaften, Teilgebiet Logistik).

Generelle Informationen zur Anmeldung bei der vhb finden Sie hier.

Frau Prof. Dr.-Ing. Hartmann und der gesamte Lehrstuhl für Supply Chain Management bedanken sich bei der vhb für die Finanzierung der Kursverbesserung, bei den Gastrednern für ihren praxisrelevanten Beitrag und bei den Konsortialpartnern Prof. Dr. Björn Ivens (Otto-Friedrich-Universität Bamberg), Prof. Dr.-Ing. Stephanie Abels-Schlosser (Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden) und Prof. Dr.-Ing. Werner Bick (Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg).

Weitere Hinweise zum Webauftritt