Navigation

Unser Blog „Weltbewegend“

Willkommen auf unserem Blog „Weltbewegend“!

Hier erwartet Sie jeden Montag ein neuer, spannender Artikel rund um das Thema Supply Chain Management.

  • E-Auto: Warum eigentlich?14. Oktober 2019
    Alle reden übers E-Auto. Die Regierung, die Leitartikler, die Medien und die Automobilindustrie, die in diesen Tagen millionenschwere Werbekampagnen gestartet hat. Tenor: Wer das Klima retten möchte, muss E-Auto fahren. Stimmt das? Ist das E-Auto wirklich „alternativlos“? Informierte Zeitgenossen erinnern sich: Natürlich gibt es eine Alternative zum Elektro-Auto! Zum Beispiel den ÖPNV. Oder die Brennstoffzelle, sozusagen das H-Auto (H für Wasserstoff). Zur Erinnerung kurz die Chemie dazu; ganz kurz sogar, in nur einem Wort: Knallgasreaktion. Der Wasserstoff aus dem Fahrzeugtank wird in einer Brennkammer mit Sauerstoff vermischt, was – wir erinnern uns (hoffentlich) an unsere ersten Chemie-Stunden – zu einer…
  • Parks statt Parkplätze!7. Oktober 2019
    Das autonome Auto wird unser Fahren verändern. Das ist klar. Dass es auch unsere Städte verändern wird – das ist nicht so ganz klar. Deshalb hat das Fraunhofer-Institut eine Studie (2019) herausgebracht, um die Zukunft der Stadt in Zeiten des autonomen Fahrens zu klären. Die Ergebnisse sind erstaunlich. Dass und wie das Auto unsere Städte verändert hat und weiter verändert, erleben wir jeden Tag: zum Schlechteren. Das Auto von heute stinkt, lärmt, staut und nimmt massig Platz weg, den man für Sinnvolleres nötiger hätte. Dass und wie das autonome Auto in Zukunft ein starker Wirkfaktor für mehr urbane Nachhaltigkeit und…
  • Essen Sie Ihre Kreditkarte?30. September 2019
    Alle reden darüber: Plastikmüll.  Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zum Beispiel hat Mitte des Jahres die Initiative #Verpackungswahnsinn gestartet, die auf Twitter, lnstagram und Facebook läuft. Im Rahmen dieser Initiative sollten Verbraucher die absurdesten Einweg-Plastikverpackungen posten, die sie im Handel aufspüren. Es wurde munter gepostet. Am Ende der Initiative wurde vor kurzem online über den „Sieger“ abgestimmt und dem betreffenden Hersteller oder Händler erstmalig der Goldene Geier verliehen. Dabei haben über 20.000 Verbraucher an der Wahl abgestimmt und der Preis für die unsinnigste Produktverpackung geht an: das aus Frankreich importierte und mehrfach in Einweg-Kunststoff verpackte Mineralwasser Vittel der Nestlé Deutschland AG.…
  • Feierabend-Bier in Gefahr!23. September 2019
    Diese Gefahr wurde in den heißen Sommerwochen für viele bereits virulent: Der Stellplatz fürs bevorzugte Bier blieb im Getränkemarkt vorübergehend leer. Einige mutmaßten, dass die regional vorherrschende Dürre die Hopfenernte dezimiert hätte. Andere verwiesen auf schlagzeilenträchtige Unfälle, bei denen sich wahre Biersturzbäche aus havarierten Getränke-LKW über die Straßen ergossen hatten – aber so viele Bierkisten können bei Straßenkarambolagen gar nicht zu Bruch gehen. Nein, die wahre Ursache ist überraschend und verblüffend: Keine Flaschen! Und schuld daran sind wir mit unserer Pfandflucht (neben „Flugscham“ das Wort des Jahres 2019). Kein Witz. Diese Flucht ist schuld, dass zeitweilig das präferierte Feierabend-Bier ausfiel,…
  • Ei auf Rädern16. September 2019
    Las Vegas, Januar 2019, mitten in der Nacht, es hat fünf Grad und auf der Straße bewegt sich lautlos ein UFO-ähnliches Ei. Das Ei kommt von Mercedes, heißt Vision Urbanetic, wurde letzten Herbst auf der Nutzfahrzeuge-IAA in Kopenhagen vorgestellt und soll die moderne Mobilität revolutionieren. Denn das Ei ist Laster am Tag und Taxi in der Nacht. Das Ei reißt die Grenze zwischen Personen- und Güterverkehr ein. So die Vision. Denn bislang ist der Vision Urbanetic eine Mobilitätsstudie, die nur auf dem Werksgelände fahren darf. Weil das rollende Ei fahrerlos fährt. Es ist autonom. Für Vegas hatte es eine Sondergenehmigung.…

Weitere Hinweise zum Webauftritt