Navigation

Bachelor

Vorlesungen

Bitte beachten Sie, dass das Tutorium im Sommersemester 2020 in Form eines Self-Assessment und einer einmaligen Fragestunde stattfinden wird. Weitere Details finden Sie auf StudOn.

Dozenten:
Prof. Dr.-Ing. Evi Hartmann, Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt

Betreuer (Teilbereich Logistik):
Dr. Hendrik Birkel (Hendrik.Birkel@fau.de)

Christopher Münch (Christopher.muench@fau.de)

Sprache:
Deutsch

Turnus:
Jedes Wintersemester

Im Sommersemester wird das Tutorium aufgrund der aktuellen Lage durch Corona in digitaler Form abgehalten. Termine und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Studon-Ordner.

Prüfungsleistung:
90-minütige Klausur (100%); Der Logistikteil ist auf 30 min. ausgelegt und zählt entsprechend 1/3. Diese Klausur wird jedes Semester angeboten. Die Terminfestlegung erfolgt durch das Prüfungsamt der WiSo, der SCM-Lehrstuhl hat hierauf keinen Einfluss, genau sowenig wie der Lehrstuhl für Industrielles Management.

Vorlesung:
Mittwoch 15:00 – 16:30 im H4

Übung:
Dienstag 08:00 – 09:30, Donnerstag 18:30 – 20:00 und Freitag 9:45 – 11:15 im H1

(Die Übung wird an drei Terminen pro Woche angeboten, von denen Sie nur eine Veranstaltung besuchen müssen.)

Tutorium:

Der genaue Terminplan ist auf StudOn im PLB – Logistik Ordner bereitgestellt.

Inhalt:
In der Veranstaltung werden elementare Prozesse der industriellen Wertschöpfungskette abgebildet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Wertschöpfungstätigkeiten „Beschaffung“, „Produktion“ und „Logistik“. Dieses Modul spiegelt, in Kombination mit dem Modul „Absatz“, die gesamte Wertschöpfungskette des Unternehmens wider.

Wesentliche Inhalte sind:

  • Bedeutung der Funktionen Beschaffung, Produktion, Logistik
  • Strategische und operative Entscheidungen im Beschaffungsmanagement
  • Grundlagen der Produktionstheorie
  • Konzepte und Verfahren des Produktionsmanagements
  • Grundlagen der Logistik
  • Supply Chain Management

Unterlagen:

Bitte beachten: Es gibt 2 separate StudOn-Kurse für PLB!

Die Veranstaltungsunterlagen zum Logistikteil werden in StudOn zur Verfügung gestellt. Sie erreichen den Kurs unter folgendem Link: PLB – Logistikteil

Die Veranstaltungsunterlagen zum Produktions- und Beschaffungsteil sowie die Vorlesungsaufzeichnungen (zu allen Teilen) werden in einem weiteren StudOn-Kurs zur Verfügung gestellt. Dieser Kurs ist unter folgendem Link erreichbar: Produktion, Logistik, Beschaffung

Die Übungen werden nicht aufgezeichnet.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung im Sommersemester 2020 in Form einer Online-Veranstaltung stattfinden wird. Weitere Details finden Sie auf StudOn.

Dozentin:
Prof. Dr.-Ing. Evi Hartmann

Betreuer:

Dr. Hendrik Birkel (Hendrik.Birkel@fau.de)

Sprache:
Deutsch

Turnus:
Jedes Sommersemester

Wichtig: Die Vorlesung wird auch im Sommersemester 2020 stattfinden. Allerdings wird die Vorlesung vorerst nur in digitaler Form abgehalten. Dazu werden die Vorlesungsinhalte aufgezeichnet und im Studon-Ordner hochgeladen. Zusätzlich werden regelmäßig Live-Meetings stattfinden, um Fragen, die nicht über das Forum geklärt werden können, zu besprechen.

Die Übung wird, analog zur Vorlesung, in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Auch hierbei werden zusätzlich werden  Live-Meetings stattfinden, um Fragen, die nicht über das Forum geklärt werden können, zu besprechen.

Prüfungsleistung:
90-minütige Klausur (100%)

Hinweis zu den Prüfungen durch das Prüfungsamt:

Aufgrund der Coronakrise können zur genauen Durchführung der Prüfungen keine endgültigen Details bekanntgegeben werden. Wir gehen davon aus, dass die Prüfungen in der gewohnten und im Modulhandbuch ausgewiesenen Form, zum Beispiel als Klausur zum Ende des Semesters, durchgeführt werden. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass eine Prüfung in der gewohnten Form nicht stattfindet. Die sog. COVID-19-Satzung erlaubt ausnahmsweise eine Abweichung von den ursprünglich vorgesehenen Prüfungsformaten. Um trotzdem eine Prüfbarkeit des Moduls und damit einen regulären Abschluss vorzusehen, können zusätzliche Prüfungselemente (sog. Assignments) in den Modulen vorgesehen werden. Falls später die gewohnten Prüfungen stattfinden, werden die Ergebnisse aus den Assignments bei der Benotung berücksichtigt.

Vorlesung:
Dienstags, 13:15 – 14:45 im LG H1

Wichtig: Aufgrund der aktuellen Lage werden die Vorlesung und Übung in digitaler Form abgehalten. Alle wichtigen Informationen zum Ablauf werden schnellstmöglich im Studon-Ordner kommuniziert.

Übung:
Termine bitte dem Studon-Ordner entnehmen: hier

 

Nur im WS: Angebot des Tutoriums zur Vorbereitung auf die Nachschreibeklausur im WS:
Jedes Wintersemester, jeweils montags von 08:00 – 09:30 in LG 0.144. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem StudOn-Ordner.

Inhalt:
Im Rahmen dieser Vertiefungsverantstaltung in Logistik & SCM im Rahmen des Bachelorstudiums wird ein grundsätzliches Verständnis über verschiedene Methoden und Konzepte in Logistik und Supply Chain Management vermittelt. Die Studenten lernen die relevanten Aspekte der Entscheidungsfindung in Produktion und Logistik kennen und erlangen die Fähigkeit, das erlernte Wissen in der betrieblichen Praxis umzusetzen. OLII baut nicht auf der Veranstaltung OLI auf. 

Unterlagen:
Sämtliche Vorlesungsunterlagen werden über StudOn bereitgestellt. Bitte melden Sie sich unbedingt dort für den Kurs an: Operations & Logistics II

Der Lehrstuhl für Supply Chain Management bietet ab dem Sommersemester 2018 den Kurs Einführung in die unternehmerische Zukunftsforschung bei der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) an.

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) bietet den Studierenden, die an einer bayerischen Hochschule immatrikuliert sind, entgeltfrei qualitativ hochwertige netzgestützte Lehrangebote. Andere Personen können das vhb-Lehrangebot entgeltpflichtig nutzen, wobei sie die von den Kursanbietern vorgegebenen Zugangs- bzw. Zulassungsvoraussetzungen erfüllen müssen. Die Kursmaterialien werden – gefördert durch den Freistaat Bayern – von Hochschullehrern der vhb-Trägerhochschulen entwickelt und von Experten geprüft. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der vhb.

Betreuer:
Christopher Münch (Christopher.Muench@fau.de)

Sprache:
Deutsch

Turnus der Vorlesung:
Jedes Sommer- und Wintersemester

Prüfungsleistung:
60-minütige Präsenzklausur (100%). Der exakte Klausurtermin wird rechtzeitig im Kurs bekannt gegeben, i.d.R. liegt dieser an einem Abend in der vorletzten bzw. letzten regulären VL-Woche eines jeden Semesters an der FAU. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zur Prüfungsleistung gesondert zur Anmeldung zum Kurs erfolgen muss (ebenfalls über das vhb-Portal). Studierende der FAU mögen sich bitte zusätzlich noch über MeinCampus anmelden, um die spätere Notenverbuchung zu vereinfachen (Prüfungsnummer 43701).

Prüfungstermin:
21.07.2020 von 18:30 – 19:30 Uhr

Prüfungsort:

LG H5, Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg

Notenverbuchung:
Studierende der FAU bekommen die Prüfungsergebnisse direkt in MeinCampus verbucht. Studierende anderer Hochschulen erhalten bei bestandener Klausur einen benoteten Schein, den Sie bei dem Prüfungsamt ihrer Heimathochschule einreichen können. Diese Scheine werden per Post verschickt, bitte geben Sie deshalb eine gültige Adresse bei der vhb an.

ECTS-Punkte:
Studierende der FAU und Uni Würzburg erhalten für diesen Kurs 5 ECTS-Punkte. Studierende der Konsortialhochschulen Uni Bamberg erhalten 6 ECTS-Punkte, wegen anderer Noten-Schemata. Studierende anderer Hochschulen erhalten 5 ECTS Punkte.

Dauer des Lehrangebotes:
Im SS: von April bis Juli; im WS: von Oktober bis Februar (die exakten Zeiten werden jeweils im vhb-Kursportal angezeigt). Die Bearbeitung der Unterlagen erfolgt komplett in Eigenleistung der Studierenden und in vollkommen freier Zeiteinteilung. Abgesehen von der Klausur gibt es keine weiteren Anwesenheitstermine.

Kursbeschreibung:

Das Lehrangebot „Einführung in die unternehmerische Zukunftsforschung“ vermittelt Grundlagen der unternehmerischen Zukunftsforschung und ist folgendermaßen strukturiert:

Gliederung:

  • Session 1: Das kleine Einmaleins der Zukunftsforschung: Grundlagen und Methodenüberblick
  • Session 2: Organisation ist die halbe Zukunft: Der Vorausschau-Prozess
  • Session 3: Zukunft kann man trainieren: Vorausschau-Methoden im Detail, insb. Szenariotechnik
  • Session 4: Szenarien sind Kunst und Wissenschaft: “Scenario Writing” & Storytelling, Marketing & Kommunikation
  • Session 5: Blick über den Tellerrand: Scanning, Trends & Wildcards
  • Session 6: Gastvortrag zum Thema: Trends & Strategien
  • Session 7: Die Zukunft aus dem Computer: Foresight Support Systems, Trenddatenbanken & Co.
  • Session 8: Gastvortrag zum Thema: Foresight Support Systems und Innovation
  • Session 9: Blick in die Zukunft: Ausgewählte Trends, Technologien, Szenarien und Kuriositäten
  • Session 10: Zukunft gestalten: Szenario-Transfer in Strategie, Innovation & Co.

Anmeldung:
Die Anmeldung muss über die Virtuelle Hochschule Bayern erfolgen (im Kurskatalog nach „Einführung in die unternehmerische Zukunftsforschung“ suchen). Danach erhalten Sie Zugang zum StudOn-Kurs mit sämtlichen Kursunterlagen.

Seminare

Dozent:
Tobias Meyer (Tobias.T.Meyer@fau.de)

Christoph Küffner (christoph.kueffner@fau.de)

Sprache:
Deutsch

Turnus:
Jedes Sommer- und Wintersemester

Prüfungsleistung:
Seminararbeit (50%) und Präsentation (50%)

Termine:

Bitte beachten Sie, dass im SS 2020 die Veranstaltung in Form eines virtuellen Klassenraums beginnen wird. Je nach Entwicklung zum Coronavirus wird das Seminar zu einer Präsenzveranstaltung. Details werden Ihnen frühzeitig mitgeteilt.

29.04.2020 Kick-off 13:00 – 14:30 Virtueller Klassenraum
06.05.2020 Kurz-Präsentation Fallstudien-Frameworks 13:00 – 14:30 Virtueller Klassenraum
17.06.2020 Präsentation Fallstudie 13:00 – 15:00 Virtueller Klassenraum
23.06.2020 Gruppendiskussion Fallstudien 13:00 – 15:00 Virtueller Klassenraum
01.07.2020 Abgabebesprechung Seminararbeit 13:00 – 14:00 Virtueller Klassenraum
22.07.2020 Präsentation Fallstudien-Lösung 13:00 – 15:00 Virtueller Klassenraum

Inhalt:
Es werden anhand von Fallstudien Rahmenbedingungen und unternehmensinterne Faktoren in Organisationen ermittelt, die unternehmerische Entscheidungen beeinflussen.
Für konkrete Fragestellungen werden Lösungsvorschläge in Gruppen erarbeitet und konzeptionalisiert.

Lernziele:
• Anwenden von theoretischen Grundlagen in der Fallsituation
• Selbständiges Treffen von unternehmerischen Entscheidungen
• Präsentation der erarbeiteten Lösungswege im Plenum

Anmeldung:
• Die Veranstaltung ist teilnehmerbeschränkt (max. 16 Teilnehmer)
• Die Anmeldung erfolgt über Losverfahren auf StudOn: Fallstudienseminar
• Anmeldezeitraum: 30.03.2020, 07:00 (MEZ) – 05.04.2020, 23:55 (MEZ)

FAQ:

Ist eine Bewerbung für den Kurs „Fallstudienseminar Supply Chain Strategie“ notwendig?
Nein, eine Anmeldung am entsprechenden StudOn Kurs ist ausreichend.

Wann beginnt und endet der Anmeldungszeitraum?
Der StudOn Kurs wird ca. 4 Wochen vor Semesterbeginn freigeschaltet. Sie haben ca. 1 Woche Zeit sich entsprechend anzumelden.

Wie werden die Teilnehmer für das Seminar ausgewählt?
Die Auswahl der Studierenden erfolgt anhand eines Losverfahrens.

Wann erhalten die Studierenden eine Bestätigung der Teilnahme?
Um die Semesterplanung für die Studierenden zu vereinfachen, erfolgt das Losverfahren zeitnah nach Ende des Anmeldezeitraums (ca. 2 Wochen vor Semesterbeginn). Anschließend müssen die Studierenden Ihre Teilnahme bestätigen.

Für Studierende, die am Lehrstuhl für Supply Chain Management ihre Bachelorarbeit schreiben, ist die Teilnahme verpflichtend.

Bitte beachten Sie, dass im SS 2020 die Veranstaltung in Form eines virtuellen Klassenraums beginnen wird. Je nach Entwicklung zum Coronavirus wird das Seminar zu einer Präsenzveranstaltung. Weitere Details finden Sie auf StudOn.

Dozent:
Matthias Kopyto (Matthias.Kopyto@fau.de)

Sprache:
Deutsch

Turnus:
Jeweils Sommer- und Wintersemester (Blockveranstaltung: 2-3 Termine)

Prüfungsleistung:
Präsentation

Termine:
Die Veranstaltung wird an Einzelterminen stattfinden. Die genauen Termine werden in StudOn bekanntgegeben.

Inhalt:
Das Seminar zur Bachelorarbeit umfasst folgende Inhalte:

  • Verschiedene Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens.
  • Q&A: Hier können die Studierenden eigene Fragen stellen.

Anmeldung: Die Anmeldung zum Seminar über StudOn ist zwingend notwendig.

Weitere Hinweise zum Webauftritt