Navigation

Themenausschreibungen

Themenausschreibungen

Außerhalb der regulären Ausschreibung von Abschlussarbeiten zum Wintersemester 2019/20 bieten wir bereits ab dem 01. September einige interessante Themen zur Bearbeitung im Rahmen von Seminar-, Projekt- und Abschlussarbeiten an. Die Bewerbungsrist für die ausgeschriebenen Themen läuft vom 25. Juli bis 18. August 2019.

Ihre Bewerbung mit tabellarischem LebenslaufNotenauszug und kurzem Motivationsschreiben senden Sie bitte an: christopher.muench@fau.de. Bitte geben Sie zusätzlich maximal 3 Themen-Präferenzen und bisher belegte Module an unserem Lehrstuhl an (auch Module, deren Note noch nicht eingetragen wurde)! Die verbindliche Zusage für die Vergabe einer Abschlussarbeit erfolgt bis spätestens 23. August.

Zusätzliche Hinweise für Ihre Bewerbung finden Sie hier.

Aktuelle Themengebiete:

Evaluierung eines Lagerkonzepts im Bauwesen

Bauprojekte sind mit dem Management von großen Mengen an Informationen, Finanzmitteln und Baustoffen verbunden. Ein erfolgreicher Projektabschluss bedingt, dass der Transfer dieser Komponenten effizient, effektiv und fristgerecht vollzogen wird. Hier stellt die Baulogistik einen maßgeblichen Erfolgsfaktor dar, welche im Zuge der komplexen Prozesse der Unikatfertigung als Querschnittsfunktion eine zentrale Rolle bei der Organisation, Planung und Ausführung von Bauprojekten darstellt. In diesem Aufgabenkontext bieten wir, der Lehrstuhl für Supply Chain Management, in Kooperation mit einem mittelständischen Praxispartner die Bearbeitung einer Abschlussarbeit an. Die Arbeit leistet einen wesentlichen Beitrag zu einem aktuell laufenden Projekt zur Lageroptimierung und bietet daher die Möglichkeit, das erarbeitet Logistikkonzept je nach Arbeitsfortschritt bereits während der Bearbeitungszeit zu implementieren.

  • Aufnahme der aktuellen Lagerprozesse inklusive Bestellverfahren, Wareneingang, Lagerplatzverwaltung sowie den Versandprozess unter Einbeziehung informationstechnologischer Aspekte
  • Mengenmäßige Betrachtung der Lagerbewegungen
  • Identifikation, Klassifikation und Priorisierung von Optimierungspotenzialen unter Berücksichtigung zuvor erarbeiteter Kriterien
  • Evaluierung eines Soll-Konzepts bestehend aus Prozessentwicklung (inklusive Abbildung der Prozesse im ERP-System), Modell für die Prognose des Stellplatzbedarfs abgeleitet aus den zuvor ausgewerteten Daten sowie einer Roadmap für die Implementierung
  • Mitarbeit bei strategischen Fragestellungen unter anderem in der Bereichen Lieferantenmanagement, Prozessoptimierung (Schwerpunkt „purchase to pay“) und Einkaufscontrolling

  • Eigeninitiative und Motivation
  • Interesse an logistischen Abläufen in einer praxisnahen Umgebung
  • Sehr gute, praxiserprobte Kenntnisse von MS Office, ggf. erste Erfahrung in der Prozessmodellierung (MS-Visio, Signavio, etc.)
  • Sorgfältige Arbeitsweise und gewissenhafte Dokumentation der Ergebnisse

Weitere Informationen:

  • Start des Projekts: Ab sofort, spätestens Januar 2020
  • 3 Monate Präsenzzeit vor Ort (Frankfurt am Main)
  • Die Abschlussarbeit beinhaltet ein begleitendes und bezahltes Praktikum im Kooperationsunternehmen über 3 Monate, ggf. mit Verlängerung
Intelligent Transportation Systems

Der weltweite Frachttransport mit Bahn, Schiff, Flugzeug und LKW wird derzeit von einer neuen Welle der Digitalisierung erfasst. Durch den Einsatz von digitalen Technologien (bspw. Big Data Analytics, Blockchain, Artificial Intelligence) können bestehende Transportprozesse verbessert werden und es entstehen neue innovative Logistikdienstleistungen und Smart Services. Im Fokus unserer Forschung stehen hierbei besonders intelligente Transportsysteme wie „Digital Rail“ und „Smart Ports“.

This bachelor thesis/seminar paper aims to define the fundamental principles of the transportation of freight via ship and its underlying mechanisms and ways of transportation. Moreover, an overview on the future risks and problems in the sea freight industry regarding e. g. digitalization, climate change, capacity should be conducted.

This bachelor thesis/seminar paper aims to define the fundamental principles of the transportation of freight via railway and its underlying mechanisms and ways of transportation. Moreover, an overview on the future risks and problems in the rail freight industry regarding e. g. digitalization, climate change, capacity should be conducted.

This beachelor thesis/seminar paper aims to conduct to find out which new technologies e. g. big data analytics and blockchain are applied in the freight transportation of the future. Therefore, a literatur review on the two carriers ship respectively railway shall be conducted.

The aim of this bachelor thesis/seminar paper ist to conceptualize a Delphi study to evaluate different digitalization technologies in the transportation industry regarding reasonable criteria. On the basis of a provided literature review, a questionnaire should be designed and tested on a sample of experts from the transportation industry.
Transportation Systems in the Arctic

Seit einigen Jahren nimmt der maritime Frachttransport in der Arktis zu und die Northern Sea Route entwickelt sich zu einer wichtigen Wasserstraße zwischen den Handelszentren in Nordeuropa und den Häfen im asiatisch-pazifischen Raum. Diese Verbindung ermöglicht einen kürzeren und schnelleren Transport als die südlichen Handelswege durch den Suezkanal oder über das Kap der Guten Hoffnung in Afrika. Im Fokus unserer Forschung stehen dabei der Transit von Öl und Gas durch arkitsche Gewässer aber auch der Transport von verschiedenen Gütern zu Gemeinden und Rohstoffstätten im Arktischen Ozean.

Aim of this bachelor thesis/seminar paper is to describe the current state of the Northern Sea Route and to identify its relevance for bulk shipping (e. g. oil transportation). The main focus of this work is to review recent research into the Northern Sea Route and to classify them on a methodology basis.

Aim of this bachelor thesis/seminar paper is to create a systematic overview of global oil transports, including oil production and target markets. The main focus of this work is the connection of production sites and markets on maritime transport routes. Macroeconomic parameters for oil transport – and relevant players – should be included as well as challenges for the oil industry and derived from this for oil transportation.

Aim of this bachelor thesis/seminar paper is to generate a methodologically supported overview of the opportunities and challenges for tankers when passing through the northern sea route. The focus here will be on technical challenges as well as on environmental and legal issues. As a result of the work, the various influencing factors are to be presented clearly in a model.

Aim of this bachelor thesis/seminar paper is to study peculiarities of port and coastal infrastructure of the Arctic Zone including data and characteristics which describe existing ports and ports under construction as integral parts of the Northern Sea Route. As a result of the work, the main directions of the transport and logistics development in the Arctic are to be presented and a forecast of port and coastal infrastructure is to be done.

Weitere Hinweise zum Webauftritt